Orthopädie

Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt in der Diagnostik und konservativen Therapie orthopädischer Erkrankungen, aber auch Erkrankungen aus dem Gebiet der Chirurgie und Unfallchirurgie, Vor- und Nachbehandlung bei chirurgischen, unfallchirurgischen und orthopädischen Operationen. Weiterhin ist eine Erstbehandlung von Schulunfällen, Arbeits- und Wegeunfällen für die Berufsgenossenschaften im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung möglich.

Auch die Verordnung und Durchführung von Physiotherapie, physikalischer Therapie, manueller Therapie, Ergotherapie, Lymphdrainage, Rehasport, Funktionstraining sowie Verordnung von weiteren Heil- und Hilfsmitteln bildet einen Teil der orthopädischen Behandlung. Ebenso erfolgt individuell je nach Indikation eine Versorgung mit Einlagen, Orthesen, Korsetts und Exoprothesen.

Mit dem Behandlungsziel einer deutlichen Schmerzreduktion oder Erreichen der Schmerzfreiheit erfolgt in vielen Fällen auch die Durchführung von Injektions-Verfahren wie die klassische Neuraltherapie, wirbelsäulennahe Infiltrationen, Nervenwurzelinfiltrationen, Homöosiniatrie, intraartikuläre Injektionen mit Hyaluronsäure und ähnlichen Präparaten sowie ACP®-Injektionen (Autologes Conditioniertes Plasma), einem neuartigen Verfahren zur Knorpelregeneration und beschleunigter Gewebsheilung auf der Basis von Eigenblut.

Bei einigen Patienten ist trotz aller Maßnahmen eine Operation nicht zu vermeiden. Durch die Einbettung der orthopädischen Praxis Hargesheim in die Orthopädie Rhein-Nahe Partnerschaftsgesellschaft, bieten die Kollegen M. Edinge, Prof. Dr. med. Lengsfeld und Dr. Lindner auf Wunsch das gesamte Spektrum der operativen Orthopädie in der Klinik-Praxis Rüdesheim/Rhein und im Heilig-Geist-Hospital in Bingen an.

Es werden von den operativ tätigen Kollegen aus Rüdesheim/Rhein feste Sprechstunden in der Praxis Hargesheim angeboten, in dessen Rahmen die Patienten ihrem Operateur bereits vor Ort vorgestellt werden. Anschließend kann wahlweise in Rüdesheim/Rhein oder in Bingen die Operation ambulant oder stationär durchgeführt und die Patienten in der Praxis nachbehandelt werden. Sie haben selbstverständlich jederzeit die freie Entscheidung, auch in eine andere Praxis oder ein Krankenhaus Ihrer Wahl überwiesen zu werden.